Uni-Logo

Hochdivers-Kurzumtriebsplantagen

Kurzumtriebsplantagen (KUP) werden zunehmend als ökonomisch interessantes Produktionssystem für Biomasse eingesetzt, z.B. für die energetische Nutzung als Holz-Hackschnitzel. Allerdings erfolgt der Anbau meist in ökologisch problematischen Monokulturen.

Das Ziel dieses Projektes ist die Erhöhung von Produktivität und ökologischer Stabilität von Kurzumtriebsplantagen durch den Einsatz von diversen Mischbeständen. Dabei werden sowohl Mischungen verschiedener Weiden-Sorten, als auch Mischungen verschiedener Arten (Weide, Pappel, Robinie, Paulownie) verglichen.

 

Verantwortliche Wissenschafterin: Clara Arranz

 

Arbeitsgruppe

AG Scherer-Lorenzen

Biologie 2 - Geobtioanik

Schänzlestr. 1

79104 Freibrug

 

AG Bauhus

Forstwissenschaften - Waldbau

Tennenbacherstr. 4

79085 Freiburg

www.waldbau.uni-freiburg.de

 

Hochdivers-KUP Pflanzung

Vorbereitung zur Pflanzung 2015. by Michael Scherer-Lorenzen

« Oktober 2021 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Benutzerspezifische Werkzeuge